grob


grob
grob Adj std. (11. Jh.), mhd. g(e)rop, ahd. g(e)rop, grob, mndd. grof, mndl. grof Stammwort. Zu einer Sippe mit Wörtern für "Kruste", "Schorf u.ä.", vgl. mit Hochstufe und ohne grammatischen Wechsel anord. hrjúfr "rauh, schorfig", ae. hrēof, ahd. riob gleicher Bedeutung, auch "aussätzig"; außergermanisch lit. kraupùs "rauh", lit. nu-krùpęs "schorfig", kymr. crawen, crafen, crofen "Kruste". Für das Adjektiv ist also von (g.) * ga-hruba- "mit Kruste, mit Schorf" auszugehen; dann Bedeutungsverallgemeinerung. Modifikationsbildung: gröblich; Präfixableitung: vergröbern; Kompositum: grobschlächtig "von grober Art" (vgl. Geschlecht). Grobian.
Röhrich 1 (1991), 584;
Heidermanns (1993), 306f. deutsch iwo.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grob — bezeichnet: Grob Aircraft, Flugzeughersteller in der Nautik den Seegang der Stärke 5 und 6 Grob ist der Familienname folgender Personen: Dieter Grob (* 1949), Schweizer Wirbelsäulenchirurg, Sohn von Max Grob Heinz Lothar Grob (* 1943), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • grob — grȍb m <N mn gròbovi> DEFINICIJA 1. jama u koju se polažu posmrtni ostaci pokojnika [položiti u grob]; raka 2. pren. tiho, gluho, mračno mjesto ili prostor [kao u grobu] SINTAGMA grob neznanog junaka grob za sve one koji su umrli za… …   Hrvatski jezični portal

  • Grob — Grób, gröber, grȫbste, adj. et adv. 1. Eigentlich. 1) Groß, stark; doch nur noch in einigen Fällen. Grobe Sauen, bey den Jägern, starke, große Sauen. Grobe Münze, grobes Geld, welches aus größern Stücken bestehet, und auch hartes Geld genannt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • grób — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. grobu, Mc. grobie {{/stl 8}}{{stl 7}} miejsce, gdzie składa się ciało zmarłego, najczęściej w trumnie (czasem urnę z prochami), otaczane szacunkiem; zwykle dół w ziemi, na którego miejscu po zasypaniu, znajduje… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • grob — Adj. (Mittelstufe) aus großen Teilchen bestehend, Gegenteil zu fein Beispiel: Der Pfeffer ist grob gemahlen. Kollokation: grober Sand grob Adj. (Mittelstufe) sehr unhöflich, derb Synonyme: ruppig, rüde, ungehobelt Beispiele: Sie haben ihn mit… …   Extremes Deutsch

  • grob — GROB, Ă, grobi, e, adj. (livr.) Aspru, dur, grosolan, grobian. – Din germ. grob. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  grob adj. m., pl. grobi; f. sg. gróbă …   Dicționar Român

  • grob — ; grö|ber, gröbs|te; grob fahrlässig handeln; Korn D✓grob mahlen oder grobmahlen; D✓grob gemahlenes oder grobgemahlenes Korn; D✓grob gestrickte oder grobgestrickte Socken; {{link}}K 75{{/link}}: jemanden aufs D✓Gröbste oder gröbste beleidigen;… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • grob — werden: in Schimpfereien verfallen, auch: ›Handgreiflich werden‹. Allgemein steht das Wort ›grob‹ für das Unfeine, Unmanierliche, Rüpelhafte und Rohe und ist in dieser Bedeutung vor allem im 16. Jahrhundert bezeugt, unter anderem bei Luther, H.… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Grob — may refer to: * Grob Aerospace, a German aircraft manufacturer * Grob s Attack, an opening in Chess * Grazhdanskaya Oborona, a Russian punk band …   Wikipedia

  • grob — grob: Das auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Adjektiv (mhd. grop, ahd. g‹e›rob, niederl. grof) gehört wahrscheinlich zu der unter ↑ groß dargestellten Wortgruppe. Im heutigen Sprachgebrauch wird »grob« hauptsächlich im Sinne von… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.